Auf Eisenbahnfototour in der Prignitz

In den 90ern war ich viel unterwegs in Sachen Eisenbahnfotografie und selbst auch 9 Jahre ehrenamtlich bei einer Museumseisenbahn tätig. Jetzt zog es mich erstmals seit rund 16 Jahren zu einer Fotoveranstaltung für Eisenbahnfotografen. Der Veranstaltungsort war die Museumsbahn „Pollo“, die in der Prignitz zwischen Mesendorf und Lindenberg verkehrt.

Aus Pollo

Man hatte für einige Tage die Dampflok 99 4652 und die kleine Diesellok Köf 6003 von der Insel Rügen angemietet. Einen Tag lang, am 06.05.2016, waren beide Loks damit beschäftigt Fotogüterzüge für die Fotografen über die Strecke zu fahren. Zwischendurch wurden die Zuggarnituren immer wieder umrangiert und so gab es immer wieder neue Zuggarnituren zu fotografieren und es wurde nicht eintönig.

Für mich war es in dieser Form zwar die erste Aktion seit über 16 Jahren, dennoch kam es mir vor als sei ich nie weggewesen. Alte Gesichter sah man wieder und unterhielt sich so, als hätte man sich erst kürzlich das letzte Mal gesehen. So machen solche Aktionen richtig Spaß. Und auch sonst kommt man da immer schnell ins Gespräch, wenn man gemeinsam auf einen Zug wartet.

Zehn Stunden ging das Fahrtprogramm und es hatte es in sich. Fotomotive bietet die Strecke en gros und auch wenn an vielen guten Fotostandpunkten sich die Fotografen fast stapelten, gab es auch das eine oder andere Motiv, das ich (fast) alleine umsetzen konnte und damit war ich dann auch recht zufrieden. Sicherlich sind mir auch noch ein paar Motive entgangen, aber das ist kein Drama, denn ich werde sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

Für mich war es ein sehr schöner Tag mit tollen Erlebnissen und ich werde sicher in Zukunft noch die eine oder andere Fotoaktion in dem Bereich wieder mitmachen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.