Erfahrungen mit Kiva

Heute habe ich mich zum 16. Mal an einem Microkredit auf kiva.org beteiligt. Auf Facebook wurde ich daraufhin gefragt, ob ich denn nicht einmal über meine Erfahrungen mit Kiva bloggen könnte. Das möchte dann hiermit gleich einmal tun.

Wer nicht weiß was sich hinter kiva.org versteckt, dem empfehle ich vorab die Lektüre von diesem Blogbeitrag aus dem Jahre 2009. Alle anderen können jetzt gleich hier weiterlesen. 😉

Seit Ende 2009 bin ich auf Kiva.org aktiv. Derzeitig bin ich mit 205,50 US-Dollar an Microkrediten beteiligt. Auf meiner Lenderpage kann man genau sehen wem ich Geld geliehen habe und findet auch ein paar Statistiken dazu.

Drei von sechzehn Krediten wurden bereits komplett zurückgezahlt. Bisher gibt es nur bei einem Kredit Probleme mit der Rückzahlung, doch auch da bin ich positiver Dinge, das alles komplett zurückbezahlt wird von Seiten der Kreditnehmerin. Um hier für mich das Ausfallrisiko zu verringern, beteilige ich mich grundsätzlich nur mit dem Mindestbetrag von 25 US-Dollar an den einzelnen Kreditprojekten. Sobald 25 US-Dollar insgesamt wieder zurückbezahlt wurden, investiere ich das Geld sofort wieder in ein anderes Kreditprojekt, daher auch die hohe Zahl der laufenden Kreditbeteiligungen derzeitig. In diesem Jahr sollen noch sieben der offenen Kredite zurückbezahlt werden, Geld das dann wieder anderen Menschen helfen soll.

Ich kann jedem nur empfehlen sich in Projekten wie Kiva.org zu engagieren. Mir macht es Spaß und ich werde es auch in Zukunft fortführen.

Ich beteilige mich grundsätzlich nur an Kreditprojekten zugunsten von Frauen, da die es in vielen Ländern besonders schwer haben an faire Kredite zu kommen.

Share Button

9 Comments

  1. Danke Torsten!
    Ich überlege schon eine Weile ob ich über Kiva Microkredite vergeben soll und werde jetzt damit anfangen. Nicht zuletzt wegen deiner Erfahrungen.

  2. Laß dir Zeit, es sind gerade wenig offene Kreditprojekte vorhanden. Schau dich da vorher in Ruhe um, achte auch uf die Delinquent-Rate der Betreuer. Wenn du noch Fragen hast, sag Bescheid.

  3. dioxinPAULE

    find ich super das du dich besonders für die frauen stark machst…

    sag mal hast du dich auch an ner bandana-fabrik beteiligt 😉

  4. SenkrechtDurchstarter

    Hallo,
    eine interessante Geldanlageform die da erfunden wurde. Was hat man denn für eine Rendite? Kann man die festlegen? Die meisten Projekte sehen nicht so vielversprechend aus. Kann man denn da Einfluss nehmen und den Leuten mal auf die Füße treten sonst verjuxen die doch ganze Geld. Man kennt das ja.

  5. Luis

    @Senkrechtstarter
    Es gibt auch Anbieter bei denen man Zinsen erhält. Eine der bekannteren ist myc4.com aus Dänemark.

    Ich habe bei beiden Plattformen „investiert“ und finde es eine klasse Sache.

  6. Wenn du Zinsen willst, kannst du das auch irgendwie anlegen. Klar ist das irgendwie egal, solange die Zentralbanken keinen nennenswerten Zinssatz nehmen. Aber mir gehts da ums Prinzip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.