Meine Reiseplanung 2018

Alle Jahre wieder mache ich mir Gedanken wohin es mich im Folgejahr wohl treiben wird. Nicht alles davon wird umgesetzt, manches immer wieder verschoben, anderes wandert dafür kurzfristig auf die Liste. Auch dieses Jahr habe ich etwas gegrübelt wohin ich 2018 reisen möchte und einiges davon habe ich auch bereits festgezurrt.

Schloss Neuenburg

Tschechien:

Liberec steht auf der ToDo-Liste und das Hotel ist bereits fest gebucht für April.

Italien:

Ebenfalls fest eingeplant, die Bahnfahrkarte für die Hinfahrt habe ich bereits, ist Italien. Verona und Milano sind die Städte, denen ich einen Besuch abstatten werde.

Schweiz:

Das Paradies für Eisenbahnvernarrte wie mich schlechthin, ist die Schweiz. Auf der Rückfahrt von Italien werde ich zwei Tage in der Schweiz verbringen, auf Einladung eines von mir sehr geschätzten Twitterers.

Brandenburg:

Traditionsgemäß steht wieder eine Wanderung im Fläming an, vorraussichtlich wohl der Naturpark-Rundwanderweg 71 ab Medewitz. Außerdem will ich endlich mal nach Rheinsberg. Auch Forst (Lausitz) könnte 2018 endlich klappen.

Sachsen-Anhalt:

Längst kenne ich auch hier noch nicht alles. Nachdem der Luther-Hype nun vorüber ist, werde ich mir mal Lutherstadt Wittenberg anschauen. Eine Wanderung im Harz könnte auch noch mit eingeplant werden.

Mecklenburg-Vorpommern:

Im August geht es wieder nach Rostock zur HanseSail. Hoffentlich ist das Wetter ein klein wenig besser als 2017. Vier Tage Sonne wären schon schön. 🙂

Thüringen:

Hier ist auch noch einiges auf meiner ToDo-Liste: Nordhausen, Bad Langensalza, Dornburger Schlösser. Da gibt es also auch noch einiges zu entdecken.

Niedersachsen:

Sträflich vernachlässigt habe ich bisher Niedersachsen. Das soll sich 2018 auch ändern: Hildesheim, Celle und das Museumsdorf Hösseringen stehen auf dem Programmplan.

Nordrhein-Westfalen:

Unbedingt besuchen möchte ich den Landschaftspark Duisburg-Nord. Der steht schon lange auf meiner ToDo-Liste und soll da endlich mal verschwinden.

Und damit kommen wir zu etwas, dessen Planung erst in Kürze abgeschlossen sein wird: die Lost Places-Fototour 2018. Katja und ich wollen wieder irgendwas unsicher machen, wohin es uns treiben wird, steht aber noch nicht fest. Da ist im In- und Ausland noch einiges offen, das uns reizen würde.

Zusammenfassend dürfte das wohl ein sehr ereignisreiches Reisejahr werden, in dem ich zwei fremde Länder erstmal besuchen werde.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.