Zu Besuch in Budapest

Meine Reisesaisoneröffnungsreise 2019 führte mich erstmals nach Budapest. Die Anreise im Nachtzug verlief alles andere als optimal. Das sollte mir den Aufenthalt aber auch nicht vermiesen. Budapest ist schön. Das kann man einfach nicht anders sagen, zumindest wenn man sich für Architektur interessiert. Allerdings wissen das auch die anderen Touristen und so sind viele Teile der Innenstadt sehr überlaufen. Das ist dann wieder sehr schade, weshalb man nicht alles so genießen kann wie man [Weiterlesen]

Ich und mein #Wochenendwein

Wer mir auf Twitter folgt oder mit mir bei Facebook befreundet ist, der weiß es ja längst: Freitag gegen 20 Uhr präsentiere ich den Wochenendwein. An den Wochenenden wo ich abends daheim bin, mache ich mir am Freitag eine Flasche Weißwein auf. Die trinke ich dann verteilt auf drei Abende. Es geht mir also eindeutig um Genuss und nicht darum sich sinnlos zu besaufen. Rund um das Thema Wein im Allgemeinen und den Wochenendwein im Speziellen tauchen immer wieder Fragen auf. Deshalb habe ich diesen [Weiterlesen]

Meine Reiseplanung für 2019

Ja, bin dieses Jahr recht spät dran mit meiner Reiseplanung, aber das hat Gründe auf die ich allerdings erst kommendes Jahr näher eingehen möchte. Einige Wenige können sich aber sicher denken warum. ;) Auch 2019 möchte ich wieder viel unterwegs sein und vielleicht wird es sogar öfter als 2018. Wobei: nicht nur vielleicht, sondern es wird garantiert öfter als 2018. Und weiter weg geht es auch und... ach lest einfach weiter. Deutschland Die meisten Reisen werden wieder innerhalb Deutschlands [Weiterlesen]

Mein Besuch in Prag – Tag 3 und Abreise

Am Sonntag war ich frühzeitig wach und freute mich auf ein Frühstück in Ruhe. Schon um kurz nach 7 Uhr war ich auf dem Weg zum Frühstück. Notiz an mich: sonntags nicht so früh zum Frühstück gehen! Da unten war es schon rammelvoll, vielfach waren es Rentner, deren Reise wohl anscheinend schon recht früh wieder zurück oder weiter oder wohin auch immer gehen sollte. Jedenfalls war es recht laut und ich fand gerade noch einen freien Tisch, wo ich mich niederließ. Irgendwann so weit nach 8 Uhr, [Weiterlesen]

Mein Besuch in Prag – Tag 2

Die Sache mit dem Schlafen war eine gute Idee und ich schlief so tief und fest, daß ich erst nach 8 Uhr aufwachte. Also fix ins Bad und danach ab zum Frühstück. Das Hotelfrühstück war echt ne Wucht und ich genoss es ausgiebig zu frühstücken. Danach die Fototasche geschnappt und schon gings los Prag erkunden. Zuerst paar Stationen Straßenbahn gefahren, damit die gekaufte 72h-Fahrkarte auch ausgenutzt wird. Erstes Ziel war die Standseilbahn auf den Petrin-Berg. Interessanterweise stellte ich fest, [Weiterlesen]