Wohnzimmerumgestaltung 2021

Was macht man, wenn man sein Geld nicht für Reisen ausgeben kann? Genau: entweder investiert man es an der Börse oder man gönnt sich was anderes dafür. Ich mache nun beides. Alles begann damit, daß ich ein neues Bücherregal kaufte, weil der Platz für meine zahlreichen Bücher arg eng wurde. Und dabei kam dann irgendwann der Gedanke, daß man das Wohnzimmer mal etwas umgestalten könne. So wurde geschaut, was ich eigentlich nicht mehr benötige und was eventuell anders gemacht werden könnte. Mit [Weiterlesen]

Ich und mein #Wochenendwein

Wer mir auf Twitter folgt oder mit mir bei Facebook befreundet ist, der weiß es ja längst: Freitag gegen 20 Uhr präsentiere ich den Wochenendwein. An den Wochenenden wo ich abends daheim bin, mache ich mir am Freitag eine Flasche Weißwein auf. Die trinke ich dann verteilt auf drei Abende. Es geht mir also eindeutig um Genuss und nicht darum sich sinnlos zu besaufen. Rund um das Thema Wein im Allgemeinen und den Wochenendwein im Speziellen tauchen immer wieder Fragen auf. Deshalb habe ich [Weiterlesen]

Meine Reiseplanung für 2019

Ja, bin dieses Jahr recht spät dran mit meiner Reiseplanung, aber das hat Gründe auf die ich allerdings erst kommendes Jahr näher eingehen möchte. Einige Wenige können sich aber sicher denken warum. ;) Auch 2019 möchte ich wieder viel unterwegs sein und vielleicht wird es sogar öfter als 2018. Wobei: nicht nur vielleicht, sondern es wird garantiert öfter als 2018. Und weiter weg geht es auch und... ach lest einfach weiter. Deutschland Die meisten Reisen werden wieder innerhalb Deutschlands [Weiterlesen]

Meine Reiseplanung 2018

Alle Jahre wieder mache ich mir Gedanken wohin es mich im Folgejahr wohl treiben wird. Nicht alles davon wird umgesetzt, manches immer wieder verschoben, anderes wandert dafür kurzfristig auf die Liste. Auch dieses Jahr habe ich etwas gegrübelt wohin ich 2018 reisen möchte und einiges davon habe ich auch bereits festgezurrt. Tschechien: Liberec steht auf der ToDo-Liste und das Hotel ist bereits fest gebucht für April. Italien: Ebenfalls fest eingeplant, die Bahnfahrkarte für die Hinfahrt [Weiterlesen]

HanseSail 2017 – ich war dabei

Geplant war es schon länger mal und dieses Jahr hatte es endlich geklappt: ich nahm die gesamten vier Tage an der HanseSail teil, dem größten Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern. Übernachtet hatte ich, wegen den recht hohen Hotelpreisen in Rostock zu dem Zeitpunkt, in Schwerin im Mercure Hotel. Das bedeutete zwar täglich ca. eine Stunde Bahnfahrt je Richtung, aber die Ersparnis von rund 250 € war mir das wert. Der Donnerstag als erster HanseSail-Tag war wettermäßig schon mal spitze. Am Anfang [Weiterlesen]