2. #MoBu #Tweetup in Halle

By | Juni 18, 2014

Gestern organisierte das Kunstmuseum Moritzburg in Halle das 2. #MoBu #Tweetup in ihren Räumen. für mich war es das erste, aber sicher nicht letzte Mal. Das Kunstmuseum möchte die Tweetup-Serie kontinuierlich einmal im Quartal fortsetzen. Zwar trafen sich nur eine handvoll Twitternutzer gestern Abend, doch zumindest ein Anfang ist gemacht und ich denke Stück für Stück wird der Kreis der Teilnehmer hier auch wachsen.

Genau so sieht das auch Katrin Greiner vom Kunstmuseum, die die Tweetups organisiert. Durch die gestern abgesetzten Tweets während der Veranstaltung und danach, wurden wieder andere Twitterer auf das Kunstmuseum aufmerksam, es bekam zusätzliche Reichweite und das auch bei einer sonst nicht oder nur schwer zu erreichenden Zielgruppe. Also alles richtig gemacht.

Wir bekamen zuerst eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „abstrakt – figurenbilder von rudolf jahns (1896–1983)“ und gleichzeitig hatte man extra für das Tweetup den Modedesignstudenten Marcel Dewart gebeten einige seiner Modestücke auszustellen, die im Rahmen seiner Bachelorarbeit entstanden und mit den ausgestellten Bildern von Rudolf Jahns gut harmonierten. Die drei ausgestellten Teile wurden uns Twitterern ausführlich erklärt. Nach einem Glas Sekt begann danach der gemütliche Teil mit Gesprächen zu allen möglichen Themen.

Auf dem Innenhof der Moritzburg fand zudem noch eine Probe für die in nächster Zeit dort aufgeführte Oper „Vampyr“ statt, von der wir uns auch noch einen wenig anschauen konnten.

Alles in allem ein toller Abend mit viel Input. Freue mich schon auf das nächste Tweetup. 🙂 Danke auch für das während des Rundgangs zur Verfügung gestellte geschlossene WLAN!