Achterbahn

By | Oktober 8, 2008

an den Börsen gab es heute mal wieder. Klar, meine Fonds hat es auch mächtig erwischt aber nur realisierte Verluste sind echte Verluste und von daher zerbreche ich mir darüber jetzt noch keinen Kopf und laß die Fonds Fonds sein.

Ich glaube aber, daß die Leute in Zukunft genauer hinschauen wem sie ihr Geld anvertrauen und wem nicht. Das meiste meines Geldes liegt eh auf Tagesgeldkonto, ich glaube aber daß man das auch etwas weiter auf verschiedene Banken streuen sollte. So kann man ein etwaiges Verlustrisiko noch weiter minimieren. Gerade in Zeiten wie diesen sollte man auch genauer schauen bis zu welchem Betrag die Einlagensicherung greift und ansonsten das Geld entsprechend umlagern.

Bin gespannt wie die deutschen Banken davon kommen, bis zum jetzigen Zeitpunkt sind die ja mit einem blauen Auge davon gekommen. Mal schauen ob das so bleibt.

Interessant finde ich, daß immer mehr Banken auch direkt auf ihren Webseiten nähere Informationen zur jeweiligen Einlagensicherung geben. Leider findet man derartige Infos noch nicht bei allen Banken so auf die Schnelle. Solche Informationen können allerdings derzeitig entscheidend sein, wie sehr die Anleger der einzelnen Bank vertrauen. Von daher kann man den Banken nur dazu raten solche Informationen ihren Kunden möglichst einfach zur Verfügung zu stellen.

Kleiner Tip noch an alle die jetzt Geld anlegen wollen. Die EZB hat heute den Leitzins gesenkt. Das kann durchaus dazu führen, daß die Zinssätze für Tagesgeldkonten, Sparbriefe und Festgeldkonten bald gesenkt werden. Wer also z.B. Geld in Sparbriefe oder Festgeld anlegen möchte, der sollte jetzt zugreifen, bevor die Zinssätze wieder sinken.