Neues Jahr und mal entrümpelt

By | Januar 6, 2012

Das neue Jahr ist nun fast eine Woche alt und hat bei mir schon einiges aufgewirbelt.

So hab ich zum Jahresende mal bei meinen Facebookkontakten aufgeräumt und 15 von ihnen entfreundet. Hat etwas sehr befreiendes an sich. Das waren zudem in der überwiegenden Zahl Personen mit denen ich ansonsten keinen Kontakt mehr hatte. Im neuen Jahr flog dann noch jemand raus, wo mir der Kontakt zu intensiv geworden worden.

Aber nicht nur im Privatleben habe ich dadurch aufgeräumt, nein ich hab auch mal meinen Rechner entrümpelt.

Alles begann damit, daß er irgendwie immer langsamer wurde und sich häufiger aufhängte. Das konnte ich schon dadurch ein wenig verbessern, daß ich aus dem Thunderbird rund 20.000 nicht mehr benötigte Mails löschte und nun „nur noch“ 20.000 Mails dort drin habe. Da werde ich aber versuchen noch weitere rund 10.000 Mails rauszulöschen.

Letzte Nacht habe ich dann mal, ich glaub zum ersten Mal seit ca. 2,5 Jahren, meine Festplatte defragmentiert. Seitdem ist der PC wirklich viel stabiler und flüssiger. Stück für Stück werde ich aber schauen, was ich hier noch so alles optimieren kann, denn der Rechner soll noch mindestens 4-5 Jahre durchhalten und auf eine komplette Neuinstallation habe ich alles andere als wirklich Lust.

Fazit: es macht nicht nur Sinn ab und an mal den PC zu entrümpeln, auch das eigene Leben bedarf manchmal eines „Sperrmülltags“. 😉