Arbeitslos? – Job finden mit Xing

By | Dezember 25, 2009

In Deutschland waren Ende November 2009 rund 3.215.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Es könnten vielleicht sogar einige tausend weniger sein, wenn der eine oder andere Arbeitsuchende die ihm gebotenen Möglichkeiten richtig nutzen würde.

Eine der Möglichkeiten einen neuen Arbeitsplatz zu finden ist die Business-Community Xing. Xing hat sich von einer Community bei der es fast ausschließlich um die Vermittlung von Geschäftskontakten ging hin zu einer Community entwickelt, die auch für Angestellte und Arbeitsuchende immer wichtiger und interessanter wird. So gibt es seit einiger Zeit auch eine Jobbörse auf Xing.

Schaut man sich bei Xing mal etwas genauer um wird man viele Profil von Menschen finden die laut ihrem Profil auf der Suche nach einem Arbeitsplatz sind. Doch sehr häufig sehen dann die Profile aus wie das hier gezeigte.

xing-screen-arbeitsuchend1

Das ist natürlich weder für einen Headhunter noch für einen Arbeitgeber so überzeugend, daß er sich bemüßigt sieht den Arbeitsuchenden zu kontaktieren. Letztendlich kann man ein Profil wie das obige mit einer leer eingereichten Bewerbungsmappe vergleichen.

Wer sein Profil aber stattdessen so komplett wie möglich ausfüllt, der hat viel bessere Chancen. Zum einen bekommt man in der Jobbörse entsprechend passende Stellen angezeigt, aber auch in den xinginternen Suchergebnissen tauchen gut ausgefüllte Profile viel weiter vorne auf und haben so bedeutend bessere Wahrnehmungschancen. Dabei ist auch ein Profilbild sehr wichtig, denn Profile mit Foto werden auch bei Suchabfragen besser gelistet und zudem wirken Profile mit Fotos auch auf den Betrachter entsprechend seriöser.

Die „Über mich“-Seite im Profil bietet zudem noch weitere Möglichkeiten den Profilbesuchern etwas über sich selbst zu berichten, gerade auch für Arbeitsuchende eine Möglichkeit dort eine Art „Bewerbungsanschreiben“ zu platzieren.

Einer weiterer Fehler, gerade wenn man auf Jobsuche ist, sind die Profileinstellungen in Sachen Kontaktaufnahme. So las ich vor wenigen Tagen einen Vorstellungsthread einer jungen Frau die in Kürze einen Job sucht. Allerdings hat sie ihre Einstellungen so gewählt, daß Nichtkontakte sie nicht anschreiben können. Damit macht man es potentiellen Arbeitgebern etwas schwer und so mancher potentielle neue Chef sucht sich dann lieber jemanden anderen der vielleicht auf die zu besetzende Stelle paßt. Hier sollte also jeder sein Einstellungen im Profil überprüfen.

Arbeitgeber mögen es wenn Arbeitsuchende wirkliche Initiative ergreifen und Xing bietet so manche Möglichkeit dazu. Auch für Arbeitsuchende heißt es: Xing ist Arbeit. Einfach nur ein mehr oder weniger gut ausgefülltes Profil anlegen und warten, daß der Traumjob ins Haus flattert ist zu viel verlangt.

Wer übrigens bisher noch nicht bei Xing angemeldet ist, der kann sich über diesen Link registrieren und bekommt dann auch noch einen Monat Premiummitgliedschaft gratis.

Wer noch mehr über Xing wissen möchte, dem sei mein kostenloses Ebook zu diesem Thema empfohlen, welches ich als PDF zum Download bereitstelle.

Ich wünsche allen Arbeitsuchenden viel Erfolg und vielleicht klappt es ja nun über Xing mit einer erfolgreichen Jobsuche.