DMEXCO 2010 in Köln – ein Rückblick

By | September 19, 2010

Die letzten Tage waren echt streßig bei, daher folgt erst heute mein Rückblick auf die „Leitmesse für digitales Marketing“ (O-Ton DMEXCO). Zum zweiten Mal fand die DMEXCO in Köln statt und ich war wieder mit dabei.

Am Morgen des ersten Messetages das übliche Spiel mit vollgequetschen Bussen, die die Messebesucher zur Messehalle 8 brachten.

Interessant war, daß doch recht viel Platz zwischen in den Gängen zwischen den Messeständen war. Stellt sich natürlich die Frage ob dies an vielleicht geringeren Besucherzahlen oder einer geringeren Zahl an Messeständen lag oder an beidem. Zu letzterem war mir nämlich aufgefeallen, daß mindestens drei Firmen in diesem Jahr nicht auf der DMEXCO vertreten waren, die noch im letzten Jahr mit eigenen Ständen präsent waren: Klickfreundlich, Superclix sowie Zieltraffic. Da die Firmen allesamt noch existieren, kann man also davon ausgehen, daß die Kosten für einen derartigen Messestand anscheinend in keinem gesunden Verhältnis zu den daraus entstandenen Einnahmen stehen.

Peinlich für eine Messe in solch einem Bereich war allerdings, daß es kein vernünftiges WLAN gab. Kann doch bei den hohen Standgebühren nicht so schwer sein, ein paar WLAN-Netze für die Besucher mit zu finanzieren. Da besteht auf jeden Fall Nachholbedarf. Über die exorbitanten Messepreise im Bereich Speisen und Getränke rege ich mich schon gar nicht mehr auf.

Ich hatte einige sehr interessante Gespräche und bin gespannt welche Früchte diese Gespräche kurz-, mittel- bzw. langfristig tragen werden. Sehr interessant war für mich der Blick auf das geplante neue Frontend des Oxidshops. Da könnten einige Mitbewerber bald arg ins schwitzen geraten. Es war sehr schön mal einige Personen live zu treffen die man sonst nur aus dem Internet kennt.

Für mich hat sich die Reise nach Köln auf jeden Fall gelohnt, auch wenn es halt ein paar kleinere Mankos gab. Das Hotel zur DMEXCO 2011 habe ich auch bereits wieder gebucht.