Ein Tag auf der Photokina 2012

By | September 19, 2012

Gestern nun war es soweit, erstmal besuchte ich die Fotomesse Photokina in Köln. Dies geschah auch aufgrund der Einladung von Pia Kleine-Wieskamp zur Bloggertour, wodurch ich in den Genuss eines Presseausweises für die Photokina 2012 kam. Zur Bloggertour wird es aber noch einen gesonderten Blogbeitrag geben.

Frühes Aufstehen war angesagt, seit drei Uhr morgens war ich wach und um fünf Uhr ging mein Zug. Da es so früh noch keine Zugverbindung über Hannover nach Köln gab, für ich den Umweg über Frankfurt/Main und die Schnellfahrstrecke nach Köln-Deutz. Mit dem Shuttlebus ging es dann zum Eingang Nord wo ich im Pressezentrum meinen Presseausweis bekam.

Jacke abgegeben und dann ging es los. Ich erwischte irgendwie auch gleich die richtige Halle für mich, Halle 4.2. Dort zum Stand von Sigma, wo sämtliche Objektive und Kameras ausgestellt waren. Die Objektive konnte man sich ausleihen um sie an der eigenen Kamera zu testen. Ich entschied mich zwei Objektiven zu testen, das 70mm Makro F2,8 EX DG sowie das 150mm Makro F2.8 EX DG OS HSM. Beide konnte ich an meiner Nikon D5100 testen und war begeistert. Insbesondere das 150mm-Objektiv hat mich begeistert, die UVP von 1.299 € ist dann doch ganz schön heftig. Es landet auf jeden Fall noch auf meiner Wunschliste.

Testphoto mit dem Sigma 150mm Makro F2.8 EX DG OS HSM

Impressionen von der Photokina 2012

Danach ging es weiter. Einen Besuch stattete ich Praktica ab, die einige Digitalkameras ausstellten. Im Bereich Spiegelreflex wird leider nichts mehr entwickelt. Da überlässt man das Feld lieber den großen Playern.

Weiter zu Tamron. Zum einen zog dort das SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD mein Interesse auf sich, andererseits konnte man sich das neue Tamron AF 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD ausleihen. Ich griff zu, hinterlegte meinen Personalausweis bei Tamron und fotografierte dann die nächsten ca. 1,5 h mit dem Objektiv an meiner Nikon D5100. Als „immer drauf“-Reisezoom sicher nicht schlecht. Ich selbst liebäugele da allerdings noch eher mit dem o.g. 70-200mm-Objektiv, da dies noch lichtstärker ist. Für das 70-200mm gibt es zwar noch keine Preise, allerdings dürfte es wohl preislich auch so um die 1.000 € liegen. für das Reisezoom wird eine UVP von 859 € angegeben, im freien Handel ist das Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD aber bereits für 459 € zu bekommen.

Testfoto mit dem Tamron AF 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD

Impressionen von der Photokina 2012

Mit dem Testobjektiv zog es mich dann nochmal an den Sigma-Stand sowie zu Sony in die Nachbarhalle. Ruckzuck war die Zeit um und es ging nach Abgabe des Objektivs dann zur Bloggertour. Nach selbiger ging es dann für mich zurück zum Bahnhof Köln-Deutz, wo ich auf den ICE 645 wartete, der mich nach Hannover bringen sollte. Bis Hamm (Westfalen) waren wir auch pünktlich, bekamen dort aber ca. 25 Minuten Verspätung, da wir dort auf den ICE 655 warteten, der mit unserem Zug gekuppelt werden sollte. Dadurch verpasste ich leider meinen Anschlusszug in Hannover und musste dort auf den ICE 947 warten, der mich dann nach Wolfsburg brachte. Von dort ging es dann weiter nach Magdeburg, wo ich heute morgen um halb eins ankam.

Mein Fazit nach dem langen Tag: die Photokina ist auf jeden Fall einen Besuch wert, aber man schafft an einem Tag wirklich nur einen Bruchteil davon. Wer wirklich alles sehen und viel ausprobieren möchte, der sollte sich wirklich 2-3 Tage Zeit für die Photokina nehmen. Die nächste Photokina findet erst wieder 2014 statt und ich werde mir dann wohl ein paar Tage frei nehmen und dann wirklich ganz ausführlich von Halle zu Halle gehen und alles genau betrachten, anschauen, ausprobieren…