Erlebnis bei McDonalds

By | März 30, 2009

Eigentlich bin ich ja kein Freund von McDoof und wenn schon solch Fastfood, dann bevorzuge ich eigentlich BurgerKing.

Als ich gestern vom „CoCo“ kam, hatte ich noch etwas Hunger. Auf Currywurst oder Döner hatte ich aber keinen Appetit und so fiel dann die Auswahl mal ausnahmsweise auf das Restaurant mit den geschwungenen Bögen.

Überrascht war ich, wie ich am Eingang die Logos von Visa und Mastercard usw. entdeckte, denn das kannte ich bisher nur von wenigen ausgewählten Filialen, z.B. in Frankfurt/Main am Flughafen. Aber anscheinend hat man nun auch hier erkannt, daß sich der elektronische Zahlungsverkehr immer mehr durchsetzt. Für Leute wie mich, die eigentlich immer weniger Bargeld dabei haben ideal und wer eine Kreditkarte hat bei der es Bonusrückerstattungen gibt, wie z.B. bei der Amazon Visacard, der bekommt sogar noch bissel was zurück von seinen Ausgaben.

Überrascht war ich auch über das ausgeweitete Angebot. Da gibt es jetzt ja sogar Suppen im Angebot. Wenn jetzt einer hier behauptet, daß das schon länger so wäre, dann mag das vielleicht stimmen, aber auch ein Zeichen dafür sein, wann ich zum letzten Mal eine McDoof-Filiale von innen gesehen habe.

Auf jeden Fall bin ich satt geworden, wobei das auch daran gelegen haben könnte, daß nun mein Hunger auch nicht soo groß war.