Jahresendputztour durch meine Finanzen

By | Dezember 13, 2009

Wer wie ich regelmäßig Ausschau nach guten Geldanlagemöglichkeiten usw. hält bei dem sammelt sich mit der Zeit einiges an. So hab ich jetzt mal wieder einen Rundumschlag gemacht der dazu führte, daß ich erstmal zwei nicht mehr benötigte Tagesgeldkonten kündigte. Ein weiteres wird dann nach Auslaufen der Zinsbindung Mitte Februar folgen und bis März werde ich auch noch ein Sparbuch kündigen. Zukünftig kann ich dann also meine Gelder auf ein Tagesgeldkonto (Fidor Bank AG mit 3,01 % Zinsen p.a.) und Sparbuch der MWG Wohnungsbaugenossenschaft e.G. (3,0 % Zinsen p.a.) zentral ansammeln. Ich hoffe mal, daß beide Anbieter ihre Zinsen erstmal in dieser Höhe belassen, sonst gehts bald wieder los mit dem Suchen nach guten Zinsangeboten. Mit der Zeit nervt das übrigens ganz schön.

Hab dann gleich mal noch paar Instituionen und Kunden informiert doch endlich mal mein neues Geschäftskonto zu nutzen, denn das alte Geschäftskonto bei der Cronbank möchte ich nun in Kürze auflösen. Das spart dann auch wieder paar Euro Kontoführungsgebühren pro Jahr. Viele bedenken ja solche Kosten gar nicht, doch wenn man das dann alles mal zusammenrechnet kommt da doch einiges zusammen im Jahr.

Je weniger Konten man hat, desto leichter ist es übrigens auch seine Freistellungsaufträge zu verteilen. In diesem Jahr hatte ich darauf größtenteils verzichtet und mir das Geld dann halt über die Einkommenssteuererklärung zurückgeholt. Kommendes Jahr wird das dann anders aussehen durch die geringere Anzahl an Konten. Allerdings reicht der Freibetrag eh nicht aus, der Rest muß also eh versteuert werden. Ja das waren noch Zeiten als jeder noch 6.100 DM (3.118,89 Euro!) als Freibetrag hatte. Heute ist es ja nur noch ein gutes Viertel davon.

Bei den Versicherungen hab ich auch einiges verändert. Ab Januar hab ich eine neue private Krankenversicherung. Die kostet zwar mehr, hat aber bessere Leistungen. Zudem kann ich ab 2010 die vollen Beiträge der PKV steuerlich geltend machen. Und bei der Autoversicherung hab ich auch den Tarif etwas ngepaßt und zahle nun dadurch 38 Euro weniger pro Jahr.

Seit Anfang Dezember hab ich dann noch eine neue Hausratversicherung. Die kostet auch einiges weniger als die alte und dafür ist die Versicherungssumme höher und ich versichere kein nicht mehr vorhandenes Fahrrad mit.

Mein Tip: Jeder sollte sich einmal im Jahr hinsetzen und schauen was er so alles an Versicherungen, Konten, Sparverträgen usw. hat und genau prüfen was davon wirklich noch benötigt wird. Vielfach läßt sich da einiges an Geld sparen bzw. zum gleichen Preis eine bessere Leistung erzielen.

0 thoughts on “Jahresendputztour durch meine Finanzen

  1. Hans

    Da ich mich auch in den nächsten Tagen an meinen Finanzordner machen wollte habe ich zwei Fragen:
    1. Wie sieht es bei der MWG mit der Einlagensicherung aus?
    2. Bei welcher Bank wirst du zukünftig dein Geschäftskonto führen?

    Vielen Dank.

  2. Hans

    Hallo Thorsten,

    ich würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen!

    1. Torsten Post author

      Hi,

      also für Einzelunternehmer kann ich das DAB-Girokonto als Geschäftskonto empfehlen. Für alle anderen Unternehmensformen wäre das Geschäftskonto vom Bankhaus Martin oder das der Bördesparkasse zu empfehlen.