Trübe Aussichten in Hannover

By | März 7, 2009

und das nicht nur auf das Wetter bezogen.

Vorgestern war ich nun zur vorerst letzten OML in Hannover gewesen. Dieses Mal hab ich gleich in Berlin übernachtet, wobei ich mir das im Nachhinein auch hätte sparen können, aber alles der Reihe nach.

Geplant war nämlich am anderen Morgen gleich von Berlin aus per ICE zur Cebit zu fahren. Also Wecker zu 5 Uhr gestellt, damit man noch in aller Ruhe duschen kann und dann gemütlich zum Bahnhof fahren kann.

Naja, aber irgendwie konnt ich in der Nacht nicht wirklich schlafen, keine Ahnung woran das lag. Jedenfalls überhörte ich den Wecker und anstelle von 5 Uhr stand ich dann erst 6.10 Uhr auf. Naja, der Zug fuhr ja „nur“ 27 Minuten später. Also ganz fix rein in die Klamotten, Rucksack geschnappt und raus aus dem Hotel. Zum Glück hatte ich bereits am Tag zuvor bezahlt. Das nächste Taxi was da rumstand war dann auch meines und brachte mich noch pünktlich zum Bahnhof Friedrichstraße.

Das Wetter war die ganze Zeit eher bescheiden und sollte sich auch in Hannover nicht ändern. Wolke an Wolke, kein bißchen Sonne und es regnete. Die Cebit hat mich in diesem Jahr total geschockt und enttäuscht. Daß ca. 25 % weniger Aussteller da sein werden, war mir ja bekannt. Schon heftig was das dann in der Realität für Auswirkungen hat. Mehrere Hallen und Pavillions waren komplett leer. Auch die Gänge waren teilweise breiter als früher und es gab sogar in einigen Hallen zusätzliche Sitzmöglichkeiten.

Doch nicht nur die Ausstellerzahl war drastisch zurückgegangen, auch die Zahl der Besucher schien stark nachgelassen zu haben. Es herrschte jedenfalls nicht das Gedränge was mir von den letzten Cebit-Besuchen her noch bekannt war.

Auch die ganzen hübschen Messe-Hostessen die ansonsten immer überall rumstanden, lächelten und irgendwelche kleinen Geschenke verteilten fehlten in diesem Jahr faktisch völlig. Apropos Geschenke: Die Zeiten wo überall irgendwas verlost wurde, sind nun auch erstmal vorbei. Da werden nicht mehr überall mit großem Tamtam irgendwelche Monitore, Grafikkarten o.ä. unters Volk gebracht.

Ja, die Cebit wird wieder zur reinen Business-Messe und für die Privatbesucher merklich uninteressanter. Ob sich das wieder ändern wird, wenn sich die wirtschaftliche Lage einiger Unternehmen gebessert hat bleibt abzuwarten. Ansonsten bleibt mir nun halt doch nur die Venus um sexy Hostessen zu fotografieren. 😉