Unterwegs mit dem Deutschlandpass – Tag 3

By | Juli 15, 2013

Gestern war es recht entspannt. Einmal Magdeburg – Schwerin und zurück und das ohne umzusteigen. Eine IC-Direktverbindung Dresden – Leipzig – Magdeburg – Schwerin – Warnemünde macht es möglich. Die verkehrt nicht täglich, bietet sich in den Sommermonaten aber speziell für sowas an.

Die 1. Klasse war wieder unterdurchschnittlich besetzt. Die bestand aus einem Abteilwagen und einem kombinierten 1. Klasse / Bordrestaurant-Wagen. Letzterer hatte bereits modernisierte Sitze, was ich aber erst auf der Rückfahrt beim Aussteigen in Magdeburg feststellte. Der Abteilwagen war noch ein unmodernisierter IC-Wagen.

Auf der Hinfahrt musste ich bei der Fahrkartenkontrolle wieder meinen Ausweis vorzeigen, auf der Rückfahrt nicht.

Diese IC-Verbindung gen Norden finde ich ja richtig toll. Schade nur, daß es da nur ein Zugpaar gibt und das auch nicht täglich verkehrt. Das ist die einzige direkte Fernverkehrsverbindung nach Norden. Ansonsten kommt man nur mit teils mehrmaligem Umsteigen nach Schwerin oder Rostock, was doch sehr zeitraubend und nervig ist, zumal das dann alles RB/RE-Züge sind.

Die Fahrt verlief ansonsten in beide Richtungen ereignislos. War aber auch mal schön, so konnte ich mich lang strecken und in Ruhe einige meiner Ebooks lesen. Die nächsten Fahrten werden dann aber wieder länger. 😉