Urlaub 2013 – Tag 2

By | März 27, 2013

Der zweite Urlaubstag begann sehr entspannt mit einem ausgiebigen Frühstück. Der Frühstücksraum im Hotel hat mich total überrascht, sehr liebevoll im Biedermeierstil eingerichtet. Da sitzt man gerne und genießt die erste Mahlzeit des Tages.

Hotel Schlossgarten, Neustrelitz

Danach ging es zum Schlossgarten, der unter einer dichten Schneedecke lag. Dennoch entstanden dort einige Fotos. Und da stand ich dann plötzlich auch am Haltepunkte Schlossgarten, wo aktuell die Züge nach Mirow abfahren, da eine Eisenbahnbrücke die zum Hauptbahnhof führt gerade saniert wird. Das Schöne daran: gefahren wird auf dieser Strecke mit einer alten DR-Ferkeltaxe im Originallack. Der 172 001-0 fährt auf der rund 20 Kilometer langen Strecke derzeit.

Neustrelitz, Zierker See

Ich machte erst einmal noch ein paar Fotos am Stadthafen des aktuell zu großen Teilen zugefrorenen Zierker Sees. Danach schaute ich mir zumindest von außen noch das Landestheater Neubrandenburg-Neustrelitz an und entdeckte dann ein Schild mit der Aufschrift „Slawendorf 3 Min“. Das machte mich dann neugierig und ich stiefelte in die Richtung in die das Schild wies. Das Ernüchternde dann: das Slawendorf war geschlossen, nirgends stand etwas zu Öffnungszeiten o.ä. 🙁 Erst abends fand ich dann im Internet die Info, daß das Slawendorf erst am 15.04. Saisoneröffnung hat.

Dann ging es langsam zurück zum Haltepunkt und ich trat im Triebwagen die Fahrt nach Mirow an. Nachdem wir die Stammstrecke erreichten, ging es mit bis zu 80 km/h voran, das hatte ich auf der Strecke nicht erwartet. Unterwegs machte ich dann noch ein paar Fotos und fuhr dann auch ab Mirow gleich wieder zurück nach Neustrelitz.

172 001-0 in Mirow

Ich erkundete nach der Rückkehr dann noch ein wenig das Gebiet um den Stadthafen und gönnte mir dann im Souterrain Café noch einen Kaffee und zwei Stück Kuchen.

Den Abend verbrachte ich dann im Basement, direkt am Marktplatz. Der Burger dort hat sehr gut geschmeckt und die Cuba Libre waren auch gut. Hinweis: hier darf auch drinnen geraucht werden, sollte man vielleicht vorher wissen.

Für mich war der Tag jedenfalls gut ausgefüllt und hatte sich gelohnt. Abends war ich dann aber auch etwas geschafft vom vielen Herumlaufen tagsüber.

Wie mein erster Urlaubstag verlief, ist hier nachzulesen.

One thought on “Urlaub 2013 – Tag 2

  1. Pingback: Urlaub 2013 – Tag 3 – Mein privater Blog

Comments are closed.