Es vergeht fast kein Tag in dem ich nicht irgendwo eine Kontaktanfrage bekomme: bei Xing, bei Facebook oder bei Foursquare. Es vergeht aber auch fast kein Tag wo ich die eine oder andere Kontaktanfrage ablehne. Daher möchte ich an dieser Stelle einmal erläutern warum ich nicht jede Kontaktanfrage einfach so annehme.

Foursquare:

Hier nehme ich fast nur Kontaktanfragen von Personen an die ich entweder persönlich kenne oder bereits seit längerem aus dem Netz kenne und als seriös einschätze. Wer sich nicht zu einer dieser beiden Gruppen zählen darf, der kann sich die Kontaktanfrage gleich sparen.

Xing:

“Wir sind in der gleichen Gruppe” oder “Deine Beiträge finde ich so toll” sind für mich noch lange keine ausreichenden Gründe eine Kontaktanfrage zu bestätigen. Noch schlimmer: “Kontakte schaden nur dem der keine hat.” Da könnte ich schreiend davonlaufen.

Wer möchte, daß ich seine Kontaktanfrage bestätige, der muß sich entsprechend “verkaufen”. Ich erwarte also durchaus von einer mir fremden Person, daß sie mir beschreibt weshalb sie den Kontakt zu mir wünscht und auf welche Basis dieser Kontakt für uns beide (aber speziell für MICH) nützlich wäre. Wer also einen SEO für seine Webseite sucht, sollte das bei einer Kontaktanfrage auch klar und deutlich formuliert mit reinschreiben. Ein lapidares “vielleicht ist dieser Kontakt für uns beide mal irgendwann nützlich” ist es mir nicht wert die Kontaktanfrage zu bestätigen.

Facebook:

Sehr differenziert entscheide ich auch wen ich bei Facebook aufnehme und auch hier lehne ich sehr viele Anfragen hab. Facebook ist für mich immer noch so etwas wie ein recht privates Netzwerk und da gehören viele Leute die ich z.B. bei Xing als Kontakt habe einfach nicht rein. Ich denke man muß auch nicht mit all und jedem in zig Netzwerken zugleich verknüpft sein, eines reicht in den meisten Fällen vollkommen aus.

Ungeachtet davon kann man mir einfach so bei Twitter folgen oder mich bei Google+ einkreisen. Bitte aber nicht erwarten, daß ich zurückfolge. Das mache ich in den wenigsten Fällen.

Bei meinem Netzwerkaufbau geht es mir um Klasse, nicht um Masse. Ich möchte mich mit Leuten verknüpfen deren Kontakt mir wirklich etwas bringt und nicht nur um eine möglichst hohe Zahl an Kontakten zu haben. Leute mit denen ich nichts anfangen kann, von denen ich nicht weiß was sie wirklich von mir wollen, die haben absolut keine Chance in mein Netzwerk zu kommen. Also verkauft euch bitte anständig, wenn ihr mich als Kontakt haben wollt und die ganzen primitiven Kontaktesammler können sich das bei mir gleich ganz sparen. :)

Share Button