Autohaus Wilke in Magdeburg – Kundenservice Fehlanzeige

Der eine oder andere hatte es vielleicht mitbekommen. Mitte Oktober meinte ein Reh sich vor mein Auto werfen zu müssen um seinen Leben ein Ende zu bereiten. Da das Reh keine Haftpflichtversicherung besaß, kam meine Teilkaskoversicherung für den Schaden auf.

Da ich Werkstattbindung in der KFZ-Versicherung vereinbart habe, hat mich der mit der Allianz-Versicherung kooperierende Netzwerkpartner Eurogarant an das Autohaus Wilke (Nissan/Mazda) vermittelt. Ich war ja durchaus überrascht, daß es noch Vertragswerkstätten mit eigener Karosserie/Lackierabteilung gibt, die meisten haben das längst ausgelagert und geben diese Aufträge an freie Betriebe weiter.

So vereinbarte ich am Montag (20.10.) telefonisch, daß ich das Auto noch am gleichen Tag zur Werkstatt bringe. Hingefahren und das Auto dort vorgeführt. Laut Versicherungsvertrag hätte mir ein kostenloses Ersatzfahrzeug für die Dauer der Reparatur zugestanden. Da die Werkstatt keines hatte und ich auch nicht zwingend eines brauchte, habe ich darauf verzichtet.

Der Schaden am Auto war minimal. Zwei kleine Beulen in der Beifahrertür. Die konnte man rausdrücken, also alles kein Drama und nichts was ewig dauert. Ich so: „Wann wird das Auto fertig?“. Werkstatt so: „Donnerstag oder Freitag.“ Okay, passte bei mir.

Donnerstag kam kein Anruf der Werkstatt, Freitag auch nicht. Montag Mittag rief ich dann mal an. Werkstatt so: „Die Tür wird heute eingebaut und das Auto noch gereinigt. Morgen können Sie es abholen.“

Dienstag kam kein Anruf. Mittwoch rief ich wieder an. „Wir haben noch einen kleinen Lackschaden an der Stoßstange gefunden. Das Auto wird erst Donnerstag fertig.“ Donnerstag Mittag war immer noch Schweigen im Walde. Nächster Anruf dann mittags, aber dieses Mal bei der KFZ-Versicherung. Das ganze Drama geschildert. Versicherung rief dann die Werkstatt an und danach mich und teilte mir mit, daß das Auto am Nachmittag fertig sei. Nach zwei weiteren Telefonaten mit der Werkstatt, holte mich die Werkstatt dann ab und ich übernahm mein korrekt repariertes und gereinigtes Auto wieder.

Die Arbeiten wurden, das muß ich sagen, korrekt ausgeführt. Die Kommunikation war aber hundsmiserabel. Zudem stand das Auto ungefähr eine Woche sinnlos dort rum, denn der Kostenvoranschlag der Werkstatt datierte auf den 27.10., das Auto war bereits seit 20.10. dort. Hätte die Werkstatt mir gleich gesagt, daß sie es in der Woche nicht mehr schafft, hätten wir gleich einen Termin für die Folgewoche vereinbaren können. Wäre alles kein Drama gewesen, denn das Auto war ja fahrbereit.

Bis auf das letzte Telefonat gingen alle anderen Telefonate ausschließlich von mir aus, es gab keinerlei proaktive Kommunikation von Seiten der Werkstatt.

Ich behaupte mal zudem: hätte ich einen kostenlosen Ersatzwagen gehabt, wäre die Werkstatt schneller gewesen mit der Reparatur. 😉

Für mich bedeutet das, ich werde bei der zukünftigen Auswahl der KFZ-Versicherung neben dem Preis auch darauf achten, daß die Versicherung mit Motorcare und nicht mit Eurogarant kooperiert, denn Motorcare hat eine wirklich gute Werkstatt hier in Magdeburg im Netzwerk, die auch die Schäden des örtlichen Mercedeshändlers bearbeitet.

Mein Tip an die Allianz-Versicherung und an Eurogarant: ihr solltet bei der Auswahl eurer Partnerwerkstätten auch darauf achten, daß die Werkstätten etwas von proaktiver Kommunikation verstehen. Im Zweifelsfall schult die Werkstätten selbst.

Nachtrag: Eben fuhr ich zu meinen Eltern und wunderte mich über den schlechten Radioempfang. Nun, man hatte wohl vor der Wäsche die Autoantenne abgeschraubt, danach aber nicht wieder angeschraubt und selbige auch nicht ins Auto gelegt. Also darf ich jetzt meiner Autoantenne hinterher telefonieren.

3 Comments

  1. Gute Werkstätten sind Gold wert: Mein Auto, das nach einem Unfall vor zehn Jahren von der Vertragswerkstatt zum Totalschaden erklärt wurde (samt natürlich total uneigennützigem Angebot für einen Neuwagen), fährt dank Werkstattwechsels immer noch. Die Antenne bekommst Du vermutlich nervenschonender und günstiger bei Reichelt oder Conrad nachgekauft …

  2. Nö, ich seh nicht ein Geld für etwas auszugeben, was die Werkstatt verschlampt hat. Und es geht nicht um irgendeine Ersatzantenne, sondern um eine Originalantenne von Kia, weil ich das Auto auch wieder so zurückgeben möchte wie ich es bekommen habe, wenn der Leasingvertrag ausläuft. Und ich werde der Werkstatt noch ne ganze Weile auf den Geist gehen, denn ich werde alle einschalten, die da mit zu tun haben: Versicherung, die kooperierenden Fahrzeughersteller, Eurogarant als Werkstattnetzwerk… Die sollen den Tag verfluchen als sie mich als Kunden bekamen und mich nicht so behandelten, wie es notwendig gewesen wäre.

Comments are closed.