Bye, bye Allianz Bank!

By | Januar 29, 2013

2011 hatte ich mein privates Girokonto zur Allianz Bank gelegt und war eigentlich davon ausgegangen, daß es da bis in alle Ewigkeit bleiben wird. Immerhin war ich bis jetzt zufrieden mit dem Leistungsumfang. Letzte Woche bekam ich nun mit, daß die Allianz Bank zum 30.06.2013 den Geschäftsbetrieb beendet, da die Entwicklung nicht so verlaufen ist, wie man sich das gedacht hatte. Betroffen davon sind rund 385.000 Kunden, die sich nun nach einem neuen Girokonto oder Tagesgeldkonto umsehen müssen.

Für mich stellte sich wieder die Frage: Direktbank oder Filialbank?

Beide Konzepte haben ihre Vor- und Nachteile, wobei ich eigentlich bereits seit Ewigkeiten schon ohne Bankfilialen im Bereich Girokonto auskomme. So kam es, daß zwei Filialbanken und eine Direktbank in die engere Auswahl kamen, ich mich aber wieder für die Direktbank entschied.

Die Entscheidung bei mir ist zugunsten der 1822direkt gefallen, einer Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse von 1822. Da die 1822direkt mit zur Sparkassengruppe gehört, kann ich auch die Geldautomaten der Sparkassengruppe nutzen, sofern ich da mal Bedarf habe. Normalerweise dürfte das eher nicht der Fall sein, denn über das Konto laufen eh nicht viele Buchungen, da ich das meiste direkt über meine Kreditkarte abrechne.

Was demnächst, wenn die Bestätigung der Kontoeröffnung eingetrudelt ist, zu machen ist, das ist die paar Institutionen informieren über die Änderung der Bankverbindung informieren. Zum Glück hält sich das in Grenzen. Dennoch ist so etwas ärgerlich.

Da die 1822direkt schon länger existiert, denke ich mal, daß ich hier hoffentlich dauerhaft bleiben kann. Das hatte ich bei der Allianz Bank eigentlich auch gehofft, na warten wirs mal ab.

Übrigens braucht kein Kunde der Allianz Bank jetzt Angst um sein Geld zu haben. Zum einen können die Konten bis zum 30.06.2013 fortgeführt werden, zum anderen handelt es sich nicht um eine Insolvenz. Näheres dazu kann man auch hier nachlesen.

2 thoughts on “Bye, bye Allianz Bank!

  1. Ringo

    Hallo Torsten,

    ich denke mit der 1822direkt hast du eine gute Entscheidung getroffen. Ich bin da nun schon seit 2002 Kunde und noch immer heilfroh über diese Entscheidung.

    Die kostenlose Nutzungsmöglichkeit aller Sparkassen-Automaten war auch bei mir damals das gewichtigste Argument für die 1822direkt. Aber auch sonst hatte ich mit denen nie Probleme.

    Gruß aus Wittstock, Ringo

  2. Ringo

    Hallo Torsten,

    ich denke mit der 1822direkt hast du eine gute Entscheidung getroffen. Ich bin da nun schon seit 2002 Kunde und noch immer heilfroh über diese Entscheidung.

    Die kostenlose Nutzungsmöglichkeit aller Sparkassen-Automaten war auch bei mir damals das gewichtigste Argument für die 1822direkt. Aber auch sonst hatte ich mit denen nie Probleme.

    Gruß aus Wittstock, Ringo

Comments are closed.