Dresdner Bank – Erreichbarkeit gleich null

By | Februar 19, 2009

Gestern hatte ich einen Werbebrief in der Post von der Dresdner Bank. Ich wußte gleich wer der Absender war obwohl nichts drauf stand, denn ich glaube die Dresdner Bank ist das einzige Unternehmen was diese komisch grünen Umschläge verschickt.

Drin war bissel Werbung, aber da ich eh mal einen Termin bei der Dresdner Bank haben wollte, kam mir das gerade recht. Also gestern die Dame, welche meine Ansprechpartnerin sein soll angerufen. Ging keiner ans Telefon. Nunja, kann vorkommen. Heute dann wieder versucht die Dame zuerreichen. Selbes Ergebnis.

Hmm, da frag ich mich wie die etwas verkaufen wollen, wenn sie nicht ans Telefon gehen. Klar kann es sein, daß mal jemand im Urlaub oder krank ist, aber kann man dann nicht das Telefon auf einen Kollegen oder eine Kollegin umstellen oder wenigstens einen Anrufbeantworter anschalten? Diese Nichterreichbarkeit ist alles andere als kundenfreundlich und gerade in der heutigen Zeit dürften die Banken doch über jeden Kunden froh sein, der ihnen Geld bringen will, oder?

Ich werde aber weiter dran bleiben, weil es da ein Angebot gibt, welches ich unbedingt haben will. Also schauen wir mal, wann ich da jemanden erreiche.