Ganz neu: das SHIFT Magazin

By | November 12, 2013

Vor einer Weile hörte ich erstmalig davon, von SHIFT. SHIFT ist ein neues Printmagazin, daß sich an die DIGITAL Natives von heute richtet, an Menschen zwischen 20 und 40. Es entstand mit dem Anspruch anders zu sein und sich von dem etablierten Printmedien abzuheben. Das kommt auch schon dadurch zum Ausdruck, daß große Teile der Kosten der Erstausgabe über Crowdfounding finanziert wurden.

Ich selbst habe erst durch Zufall davon erfahren und dann bei einem Twittergewinnspiel das Glück gehabt eines der Exemplare der Erstausgabe zu gewinnen. Auf der Fahrt zum/vom Barcamp Nürnberg hatte ich dann im Zug genügend Zeit mir das 170 Seiten starke Magazin durchzulesen. Im Format von 17×24 cm ist SHIFT etwas kleiner als ein A4-Blatt.

Shift Magazin

Was hatte ich von SHIFT erwartet?

Irgendwie mehr technische, nerdige Artikel. Was ich dann in dem Magazin vorfand, hat mich überrascht. Die Texte waren sehr vielfältig was das Themenspektrum angeht, sehr viele ernste Themen waren darunter. Also eigentlich was ganz anderes als ich es mir im Vorfeld vorstellte. Ich gebe zu, am Anfang war ich etwas enttäuscht, doch legte sich das bald. Dennoch fand ich einige Artikel zu wissenschaftlich, zu speziell geschrieben. Das betraf in erster Linie die Artikel, die sich um das Thema Wahrheit drehten. In ein Psychologiemagazin hätten sie sicher besser gepasst. Ist aber meine persönliche Meinung und sieht sicher eh jeder anders.

Ansonsten empfand ich die Themenvielfalt doch sehr gut, würde mir für weitere Ausgaben aber noch das eine oder andere Nerd-Thema wünschen.

Shift Magazin

Schön auch, daß es zu einigen Themen der Printausgabe auf wer Webseite auch weiterführende Berichte gibt, die man nach Eingabe eines Passwortes lesen kann. Selbiges findet man in der Printausgabe. Eine interessante Verknüpfung von Print und Web, wie ich finde. Wo ich sogar noch einen Schritt weiter gehen würde, ist bei der Verwendung der Kurz-URL. Da wird bisher j.mp verwendet. Hier könnte man sicher auch welche mit eigener Domain verwenden, was die Marke SHIFT stärken würde. Leider gibt es .ft nicht als Domainendung, sonst hätte man shi.ft oder so nehmen können.

Ansonsten gefallen mir auch die vielen Fotos und das eine oder andere Thema lässt sich sicherlich auch in Blogform ausbauen bzw. für einen Blogbeitrag verwenden.

Aktuell kann man noch Exemplare von der Erstausgabe zum Einzelpreis von 10 € je Stück erwerben. Ich werde mir jedenfalls die nächste Ausgabe wieder besorgen, denn das Magazin ist echt lesenswert.

One thought on “Ganz neu: das SHIFT Magazin

  1. JUICEDaniel

    Hey Torsten,

    vielen Dank für deine ausführliche Review von SH!FT – hat mich sehr gefreut.

    Ich stimme dir in vielen Punkten zu und möchte auch einen Aspekt nochmal aufgreifen: Mir ist es auch wichtig, dass die Themen leicht verständlich sind (also nicht zu intellektuell werden) – ohne aber die Themenvielfalt aufzugeben. 1-2 mehr Nerd-Themen könnte ich mir aber durchaus vorstellen – we’ll see! Und ja, die Verknüpfung von Print und Web soll noch stärker ausgebaut werden.

    Danke nochmal für dein wertvolles Feedback!

    Wir lesen uns 🙂

    Daniel

Comments are closed.