Neues Firmenauto für Mitarbeiterin

By | Mai 30, 2010

Letzte Woche habe ich ein Firmenauto für eine meiner Mitarbeiterinnen bestellt. Deren Privatfahrzeug kam nicht mehr durch den TÜV und da sie in Zukunft auch desöfteren dienstlich unterwegs sein wird, hab ich mich halt auf die Suche gemacht.

Geplant war eigentlich ein Kia Picanto Vision in weiß mit Klimaanlage, ESP und CD-Radio. Allerdings war es nicht möglich ein derartiges Fahrzeug kurzfristig zu bekommen. Nach einigem hin und her habe ich dann beschlossen einen Kia Picanto Vision in schwarz zu nehmen der, abgesehen vom ESP, ansonsten die gleiche Ausstattung besitzt.

Nun heißt es warten, lt. Autoverkäufer ca. 10-15 Tage. Die Suche nach einer günstigen Versicherung habe ich auch bereits erfolgreich beenden können, ebenso habe ich dem Autoverkäufer bereits das Wunschkennzeichen übermittelt.

Überraschend einfach lief der Abschluß des Leasingvertrags für den Kia Picanto ab. Da ich ja selbständig bin, wollte der Autoverkäufer meine BWA (betriebswirtschaftliche Auswertung) für die Leasingbank haben. Es war vereinbart, daß ich die ihm zufaxe. Ich war noch auf dem Weg nach Hause, da klingelte mein Handy. Der Autoverkäufer rief an und war ganz verdattert. Die Leasingbank hatte nämlich ohne Vorlage der BWA dem Leasingvertrag bereits zugestimmt. Er meinte, daß er so etwas in 11 Jahren Tätigkeit als Autoverkäufer noch nicht erlebte, gerade bei Selbständigen. Die Leasingbank empfand meine Schufa so weit okay, daß sie auf die Einsichtnahme in die BWA verzichtete. Für mich ist das natürlich ein schönes Gefühl zu wissen, daß selbst banken mir so vertrauen. Da ich ja immer noch mit dem Gedanken des Kaufs einer Immobilie spiele, ist dies auch ein zeichen, daß ich wohl auch da mit wenig bis keinen Problemen bei der Finanzierung rechnen muß.

Im Herbst komemnden Jahres läuft dann der Leasingvertrag für meinen Kia c’eed aus. Bin gespannt, ob dann wieder alles so reibungslos abläuft. Ob ich mir dann wieder einen c’eed hole, weiß ich noch nicht. Auch der Kia Sportage könnte mir recht gut gefallen, zumal es da auch einige sehr günstige Angebote für gibt. Auf jeden Fall sieht es aber so aus, daß ich wohl Kia treu bleiben werde, denn mit meinem c’eed bin ich bis dato sehr zufrieden.