Unterwegs mit dem Deutschlandpass – Tag 8

By | Juli 22, 2013

Immerhin, da Sonntags der Fernverkehr in Magdeburg erst ab 7 Uhr verkehrt, konnte ich mal etwas länger schlafen. Bremen war das Ziel der Reise. Der IC 2434 sollte mich dorthin bringen. Schön, wenn man nicht umsteigen muß.

Die erste positive Überraschung des Tages: der 1. Klasse war bereits ein modernisierter Wagen mit den neuen Sitzen und Tischen im ICE-Stil. Sehr bequem zu sitzen dort und dank der Tische kann man da auch schön Blogbeiträge am Laptop vorbereiten. 😉

Kurz hinter Braunschweig schaut jemand in mein Abteil, guckt mich an, guckt auf sein Smartphone, guckt mich nochmal an. Da wars der @scytto, der auch gerade unterwegs war und so kam es zu einem Mini-Tweetup im Zug. Hätte er übrigens bei Twitter die richtige Zugnummer eingegeben, hätte der DB-Locator uns auch zusammengeführt. 😛

So hatten wir uns bis Hannover sehr angenehm unterhalten. 🙂 Ich machte dann noch einen kurzen Abstecher in die DB Lounge in Hannover, denn der IC 2434 hat in Hannover eh planmäßig 20 Minuten Aufenthalt. Also rein in die Lounge und mit ner Cola Light und einem Kaffee die restlichen Lebensgeister in mir erweckt (waren nicht mehr viele die noch schliefen *g*).

Die 1. Klasse im IC 2434 war übrigens wieder recht leer. Zwischen Braunschweig und Hannover saßen paar Leute mehr drinnen, aber sonst war da nicht viel los. Pünktlich kam der Zug dann in Bremen an.

Die Rückfahrt fand von Bremen bis Hannover im ICE statt. Sehr bequem und die 1. Klasse war zwar nicht total leer, aber sie wurde durchaus von einigen genutzt. Ich hatte dennoch einen Tisch mit vier Plätzen für mich alleine. Das änderte sich dann in Hannover. Der ICE nach Berlin hatte ein paar Minuten Verspätung, weshalb ich vorher nochmal kurz in die DB Lounge ging.

Dann war die Zeit ran und ich tigerte zum Bahnsteig. Dieses Mal war ich doch sehr überrascht, denn auch in der 1. Klasse im ICE war es recht voll. Fast kein Sitzplatz war mehr zu bekommen hinter Hannover, da machte sich dann irgendwie Ferienanfang/ende irgendwo doch bemerkbar.

Mit bissel Verspätung, störte mich aber nicht weiter, kam ich dann wieder in Magdeburg an.

Alles in allem bin ich jetzt auf jeden Fall froh mich für die 1. Klasse beim Deutschlandpass entschieden zu haben, denn spätestens gestern hätte ich sonst wohl stehen müssen.