Was tun mit solchen Freundschaftsanfragen?

By | August 15, 2011

Vor paar Tagen kam bei Facebook mal wieder eine Freundschaftsanfrage an. Sie war von einer Frau mit der ich damals in meiner Schule war, wobei ich gar nicht mehr weiß ob sie in meiner Klasse oder in einer der beiden Parallelklassen war.

Jedenfalls überlege ich jetzt was ich mit dieser Freundschaftsanfrage machen soll: annehmen oder ablehnen?

Ich meine, es ist ja sehr leicht mich im Netz zu finden, wenn man mal ne halbe Minute Zeit investiert und nach mir googelt. Wir haben ansonsten keinerlei Kontakt miteinander und sie hat auch nichts dazu geschrieben, einfach nur die Freundschaftsanfrage gestellt. Soll man so etwas ernst nehmen und selbige positiv beantworten oder einfach ablehnen? Ich tendiere derzeitig zum ablehnen, bin aber mal gespannt wie meine Leser das sehen. Nehmt ihr alle Freundschaftsanfragen von Leuten „aus früheren Zeiten“ einfach an oder sortiert ihr da auch aus?

Davon abgesehen bin ich eh am überlegen, mich stärker aus Facebook zurückzuziehen. So langsam tauchen da immer mehr aus meiner Schulzeit auf, also Leute die sonst nicht so viel mit diesem Internet am Hut haben. Wenn Facebook nun schon bei diesen Leuten angekommen ist, dann heißt es glaube abschied zu nehmen. Ich werde mich da stärker auf Google+ konzentrieren.

So, und nun bin ich mal auf eure Meinungen gespannt.

4 thoughts on “Was tun mit solchen Freundschaftsanfragen?

  1. Hubert

    Annehmen – Menschen ändern sich und ich bin heute mit Menschen befeundet, die ich in der Schulzeit nicht leiden konnte.

    Wenn die Person nervt, kannst immer noch entfreunden oder entsprechend die Pinnwand dicht machen…

  2. Hubert

    Annehmen – Menschen ändern sich und ich bin heute mit Menschen befeundet, die ich in der Schulzeit nicht leiden konnte.

    Wenn die Person nervt, kannst immer noch entfreunden oder entsprechend die Pinnwand dicht machen…

  3. Ines

    Seit einigen Wochen sortiere ich ganz schön aus, einige wurden inzwischen „entfreundet“, weil ich mein fb als schon etwas Persönliches sehe. Darum schaue ich auch genau, wessen Freundschaftsanfrage ich annehme. Manchmal nehme ich aber auch aus Neugier die Anfrage an, sollte es sich aber herausstellen, dass mich diese „Freundschaft“ nervt, dann trennen sich die Wege wieder. Es ist also wohl eher eine Einstellungssache, wie man sein fb nutzen möchte.

  4. Ines

    Seit einigen Wochen sortiere ich ganz schön aus, einige wurden inzwischen „entfreundet“, weil ich mein fb als schon etwas Persönliches sehe. Darum schaue ich auch genau, wessen Freundschaftsanfrage ich annehme. Manchmal nehme ich aber auch aus Neugier die Anfrage an, sollte es sich aber herausstellen, dass mich diese „Freundschaft“ nervt, dann trennen sich die Wege wieder. Es ist also wohl eher eine Einstellungssache, wie man sein fb nutzen möchte.

Comments are closed.