Winterdienst in Magdeburg

By | Dezember 27, 2010

Seit einigen Wochen haben wir nun Schnee in Magdeburg. Schnee, das ist dieses weiße Zeugs was in der kalten Jahreszeit vom Himmel fällt. Noch Ende November zeigte man sich in Magdeburg optimistisch, daß man für den bevorstehenden Winter gut gerüstet sei. Inzwischen hört man von dem Optimismus nicht mehr viel und wenn ich mir so die Straßen anschaue, dann kann ich das gut verstehen. Selbst auf den Hauptstraßen wie „Otto-von-Guericke-Straße, Große Diesdorfer Straße oder Liebknechtstraße wird der Schnee nicht (mehr) beiseite geschoben. Ab und an fährt da mal noch ein Winterdienstfahrzeug laohnt und verteilt Streusalz auf dem Schnee/Sand-Schmutz-Gemisch, aber das Zeugs mal von der Straße schieben? Fehlanzeige!

In meiner Straße war glaub bisher erst einmal ein Streufahrzeug gewesen und das obwohl hier auch eine Buslinie langfährt. Alles in allem kann der Winterdienst der Stadt Magdeburg nicht überzeugen. Ich weiß nicht, ob man sich hier einfach nur verkalkuliert hat oder einfach nciht in der Lage ist vernünftig zu planen. Wenn mehrere Tage kein Schnee fällt, müßte es eigentlich möglich sein den Großteil der Straßen vom noch rumliegenden Schnee zu beräumen. Denkbar wäre es doch z.B. auch mit 1 Euro-Kräften die Straßen zu beräumen, wenn es denn die eigenen Mitarbeiter des Winterdienstes nicht schaffen. Nicht nur die Autos haben so mit dem Schnee zu kämpfen, nein auch für Fußgänger bereitet der Schnee Problemen beim überqueren der Straßen.

Angeblich sollen sich ja Fremdfirmen um die weniger befahrenen Straßen kümmern, doch entweder wurde da die Zusammenarbeit bereits wieder beendet oder die sind genauso schlecht verplant wie der städtische Winterdienst. So wirklich kenne ich zur Zeit keine Straße die vernünftig geräumt ist. Ist das eigentlich nur hier in Magdeburg so oder ist das ein bundesweites Problem mit dem Winterdienst?

Ich bin gespannt wie das in den nächsten Monaten noch weitergehen soll, denn es sieht ja nicht danach aus, daß der Winter uns bald wieder verläßt.

0 thoughts on “Winterdienst in Magdeburg

  1. Susi

    Hallo Torsten,

    ich wohne auch in Magdeburg und in meiner Straße war bisher noch gar kein Räumfahrzeug aufgetaucht 🙁 Ich glaube auch nicht mehr, dass noch eins kommt. Hier ist alles Kopfsteinpflaster, da fährt es sich besonders schön…

    Ich habe den Eindruck, dass diesen Winter noch weniger gemacht wird, als im Letzten. Auch die Fußwege sind teilweise sehr glatt und schlecht beräumt, da sollte dringend etwas geschehen, denn an die Räumpflicht, der die Hauseigentümer nachkommen sollten, wird sich immer weniger gehalten.

    LG Susi

  2. Tommy

    Wozu Straßen räumen, wir haben doch jetzt Winterreifenpflicht!

  3. Oli

    Ich denke, dass Hauptproblem stellt sich im Abtransport der Schneemassen dar.

    Ich merke es ja selbst,- der Schneeschieber auf der Strasse schmeisst das ganze Zeugs vor die am Rande parkenden Autos, welche widerrum beim abfahren alles auf die Strasse mitnehmen.

    Wo man hinguckt, nur noch Schneeberge, aber keinen freien Platz mehr. Doch der Abtransport kostet natürlich auch…

    Grüsse

    Oli

  4. Magdeburger

    Wir jammern hier in MD aber auf ganz hohem Niveau!
    Schaut euch mal in vergleichbaren Städten in der Gegend um – Braunschweig, Halle, Leipzig. Da sind wir echt gut dran. Und wenn in Kürze wieder die Diskussion um den Winterdienst losgeht, weiß ich auch, wer losschreit – umsonst wird das jedenfalls nicht werden. Wenn man den Angaben glauben darf, haben die diesen Winter schon mehr Salz verteilt als vergangenen. Alle paar Tage neue weiße Scheiße! Ich bin jeden Tag draußen mit dem Schneeschieber und räume nur mein bißchen Straße. Spaß macht das nicht, aber wenn ich nicht anfange, wie soll ich mich dann über andere aufregen.

    Mein Vorschlag also an Euch Wohnungsmieter: Schneeschieber kaufen und selbst Vorbild sein. Oder beim Winterdienst bewerben und nächstes Jahr selber Tag und Nacht arbeiten – seit 4 Wochen mittlerweile. Tauschen möcht ich mit denen jedenfalls nicht!

  5. Prinz Stef

    Dem Winterdienst von Magdeburg kann man nur ausdrücklich loben. Unfassbar wie man einen solchen weltfremden Artikel schreiben kann. Ein bisschen Matsch auf der Straße da muß man natürlich sofort den Winterdienst für anschwärzen vor allem wenn man am überaus wichtigen Knotenpunkt Immermannstraße wohnt. Eine Straße die im Grunde immer unpassierbar ist. Stellt euch vor man kann sogar auf einer geschlossene Schneedecke fahren. Echt! Unglaublich oder? Aber man muß natürlich Abstriche machen können mal früher aufstehen und zeitlich anders planen. Dem Wohlstands Deutschen scheint auch das schon zuviel zu sein.

  6. JPoint

    Gerade du, der doch viel in Deutschlands Städten unterwegs ist, sollte doch wissen, dass der Winterdienst in Magdeburg, verglichen mit dem in anderen Städten, wirklich erste Sahne ist.

    Ich war neulich in hamburg und kann sagen, dass die Leute dort wirklich zum aufregen haben, denn dort ist so gut wie keine Straße beräumt, geschweigedenn Fußwege. Man hat das Gefühl die Stadt besitzt gar keinen Winterdienst. Doch trotzdem sehen die Leute es dort gelassen und passen sich der Situation an.

    Es ist nunmal Winter. Die ein oder andere Schneeflocke ist da normal und einfach wegpusten, klappt nunmal nicht.

    Entweder man lebt damit, tut selbst etwas für die Räumung oder wandert in ein südlicheres Land aus.