Xing und die Kontaktanfragen

Heute mal wieder eine Geschichte aus dem Bereich „Kontaktanfragen bei Xing„.

Ich lade ja regelmäßig Personen in die von mir moderierten Gruppen ein. Manche bedanken sich dann auch dafür mit einer kurzen Nachricht, andere stellen gleich eine Kontaktanfrage. So auch bei diesem Fall.

Vielen Dank für die Einladung in die Magdeburger-Gruppe und ein
schönens Wochenende für Sie!

Das stand in der Begründung der Kontaktanfrage, die von mir höflich abgelehnt wurde.

hallo,

nichts zu danken und viel spaß in der gruppe.

sorry, wenn ich die kontaktanfrage ablehne, ich nehme in meine private kontaktliste nur noch personen auf, mit denen ich direkt privat oder geschäftlich zu tun habe.. wird mir sonst zu unübersichtlich

Die meisten akzeptieren das auch, aber es gibt auch Menschen die bei der Ablehnung ihrer Kontaktanfrage gleich zutiefst beleidigt sind. Auch diese Dame hier zählt dazu, denn sie schrieb mir daraufhin zurück:

Hallo,

ich habe von Ihnen auch keine andere Antwort erwartet, schliesslich
sind sie ein Magdeburger und nicht ein Berliner.

Außerdem möchte ich keine Menschen aus Magdeburg kennen lernen, ich
habe hier genung erlebt als Ausländerin, ich freue mich auf die
Konrakte aus dem richtigen Deutschland: WEST-, SÜD und
NORDdeutschland sowi aus Österreich, Schweiz und Russland.

Ciao, Schatz.

Hmm, also ich hätte ihr wohl sagen sollen, daß ich kein echter Magdeburger sondern ein Staßfurt-Leopoldshaller bin oder? Was die Ablehnung einer Kontaktanfrage mit Ausländerfeindlichkeit zu tun hat weiß ich nicht und Magdeburg ist genauso viel oder wenig ausländerfeindlich wie jeder andere Ort in Deutschland. Warum sie mir dann überhaupt eine Kontaktanfrage geschickt hat, wenn sie doch eh keine Kontakte mit Magdeburgern will, versteh ich dann auch nicht.

Liebe Leute, bevor ihr eine Kontaktanfrage stellt überlegt bitte genau, warum ihr meint, daß es für BEIDE Seiten Sinn macht miteinander in Kontakt zu treten. Schreibt auch unbedingt diese Gedanken mit als Begründung rein. Dann vermeidet ihr nämlich auch irgendwelche Ablehnungen.

Wer mich kennt weiß, daß ich alles andere als ausländerfeindlich bin und da hat mich dieser Vorwurf doch schon etwas getroffen. Klar gibt es Kontaktsammler die jede Kontaktanfrage sofort annehmen und jedem der mal ihr Profil besucht sofort eine Kontaktanfrage schicken. Ich zähle definitiv nicht dazu.

3 Comments

  1. firestarter

    Hehe also doch alles Nazis im Osten 😉

    Ist doch herrlich jede Gruppe in Deutschland ist doch voll mit Vorurteilen – egal wo.

    Da wundert einen der soziale Abstieg in Deutschland doch irgendwie gar nicht mehr so.

    Im Westen sind alles Besserwisser und arrogante Arschlöcher – im Norden alles Fischköppe die seltsam sprechen – im Osten Nazis – und in Süddeustchland saufen alle viel zu viel Wein und mach „Vetterles-Wirtschaft“

    Und die Schweizer stinken nach Käse – die Österreicher sind alle dumm – Jemand vergessen?

    Herrlich diese Welt!

  2. Bin durch Deine Anmeldung in meinem RSS-Verzeichnis zu Dir gekommen, dafür ersteinmal Dank. Musste einfach schreiben hierzu. Wenn es nicht so traurig wäre könnte man schmunzeln über die 3. Antwort, die auch noch bei Xing geschrieben wurde. Solche Aussagen sollte man sich nicht zu Herzen nehmen. Ich stelle mit gerade vor, wie die arme Person in MeckPom einsam an der Ostsee lang spaziert, weil ja alle Bewohner dort schlechte Menschen sind und sie diese lieber nicht kennen lernen möchte. Nun gut, Muscheln gibbet ja auch noch, vielleicht können die ja irgendwann eine Antwort geben, wenn man öfter mit ihnen spricht. Schmecken tun sie ja schon mal. Engstirnigkeit wird bestraft. Wahrscheinlich erwischt sie dann gerade eine bittere Muschel und dann ist halt ihre Erfahrung, dass Muscheln bitter schmecken. Dann sind auch die Muscheln schlecht. Hmm, irgendwie ist also kein Fortschritt zu verzeichnen. Idee…es gibt ja auch an der Nordsee Muscheln…die schmecken garantiert besser. Ich wünsche es ihr vom Herzen.

Comments are closed.