DDoS-Attacke auf InternetX-Nameserver

By | November 21, 2008

Derzeitig läuft eine schwere DDoS-Attacke auf Nameserver des Registrars InternetX. Davon betroffen sind auch Domains die über Schlundtech gehostet sind. Derzeitig wird schon fieberhaft daran gearbeitet, alles wieder zum laufen zu bringen, denn die auf den jeweiligen Nameservern liegenden Domains sind zur Zeit nicht erreichbar. Davon sind auch Affiliatenetzwerke wie Superclix und Adbutler betroffen.

Zum Glück hab ich keine wichtigen Projekte über InternetX-Nameserver laufen, sonst täte ich mich jetzt auch ärgern. Klar, daß niemand weiß wie lange so etwas dauert, also sollten sich betroffene Webmaster einfach in Geduld üben, denn machen können sie derzeitig eh nichts um dies zu verhindern.

Ich find es nur unverständlich wie man überhaupt auf die Idee kommt so einen Unfug zu amchen? Kann man mit dem Wissen was man dafür benötigt nicht etwas sinnvolleres anstellen? Ich hab da absolut kein Verständnis für. Im Gespräch mit meinem Hoster kam aber auch raus, daß es fast unmöglich ist den Urheber ausfindig zu machen, wenn der über zig gehackte Server gegangen ist.

Wahrscheinlich steckt nur wieder so ein Scriptkiddie dahinter, der jetzt daheim vor seinem Rechner sitzt und sich nen Ast freut, ohne dabei zu bedenken wieviel Leuten er damit wirklichen Schaden zufügt. Immerhin sind rund 2,3 Millionen Domains(!) davon betroffen! So wickelt z.B. auch United Internet sein komplettes Resellinggeschäft über InternetX ab.

Schauen wir mal wann und wie das endet.

0 thoughts on “DDoS-Attacke auf InternetX-Nameserver

  1. Pingback: InternetX DDoS zieht weite Kreise