Mein erstes Auto

By | September 4, 2012

Vor mehr als 19 Jahren habe ich meinen Führerschein gemacht. Damals stand ich gerade am Ende meiner Lehre zum Industriekaufmann. Viel Geld hatte ich also nicht und so besorgte mir mein Vater über seinen ehemaligen Arbeitgeber von dort mein erstes Auto. Die Konsumgenossenschaft Magdeburg verkaufte ihre Fahrzeuge. Firmenmitarbeiter bekamen die Fahrzeuge günstiger und als ex-Mitarbeiter bekam mein Vater auch in diesen Vorteil. Und so kam ich im Jahre 1993 zu meinem ersten Auto. Es war ein Wartburg 1.3 mit 58 PS. Der Wagen war drei Jahre alt und hatte ca. 60.000 km auf dem Tacho gehabt.

Wartburg

So wie der Wagen auf dem Foto sah auch meiner aus, allerdings ohne das Fahrschul-L und dafür mit Nebelscheinwerfer.

Der Wagen hatte sicherlich auch seine Nachteile. Regnete es, lief Wasser in den Kofferraum, weshalb die Bodenmatte da drin öfters mal feucht war. Andererseits war er auch irgendwie cool. Der hatte nur ein Vier-Gang-Getriebe. Wobei ich den ersten Gang selbst nur selten nutze, denn anfahren konnte man auch im zweiten Gang recht gut.

Ich erinnere mich noch gerne an die Autobahnfahrten, wenn es etwas wärmer war. Die Lüftung im Auto war nicht so der Burner, also fuhr ich häufig mit offenem Fenster. Ab ca. 120 km/h bildete sich ein Unterdruck. Der sorgte dafür, das diese Kunstlederhimmelverkleidung sich mit einem „blupp“ nach unten drückte. Dann sah man im Rückspiegel nichts mehr. Hatte man Beifahrer dabei, drückten die den Himmel einfach wieder hoch. Da ich aber meistens alleine fuhr, war das etwas komplizierter. Zuerst Scheibe hochkurbeln, dann mit der linken Hand weiter lenken, mit der rechten Hand nach hinten fassen und die Verkleidung wieder noch oben drücken. Danach Scheibe wieder runter kurbeln und irgendwann machte es dann wieder „blupp“. 😉

Irgendwann hatte er dann einen größeren Motorschaden. Wenn ich auf Ausstellung, wie jetzt auf der OMMMA, oder auch mal so im Straßenverkehr (sehr sehr selten inzwischen) so ein Auto sehe, dann denke ich immer noch gerne an damals zurück. Und was war euer erstes Auto?

6 thoughts on “Mein erstes Auto

  1. Judith @Rednermachenrin

    Mein erstes Auto war ein Clio, etliche Jahre später – allerdings lernte ich auf dem Wartburg meiner Eltern fahren und ich liebte unseren Carlo.

    Feuerrot mit schwarzen Sitzen, sogar Kurte hinten, damals eine Seltenheit. Unser Carlo wurde sogar volljährig, war komplett überholt und dann in diesem furchtbaren Oka gestrichen. Danach wars dann irgend wie vorbei, auch wenn „er“ noch einige Jahre fuhr. Mit der Wende kam dann aber ein Kadett und später die verschiedensten Renaults dazu. Aber geil waren die Autos schon, vor allem so in Bad Schandau mit 100 Sachen durch die Serptentinen – hat jemand 1988 den Trabi in den Bäumen gesehen?

    Heute gibt es aber auch spannende Abenteuer mit anderen Autos halt.

    Danke für diesen Flashback

  2. Judith @Rednermachenrin

    Mein erstes Auto war ein Clio, etliche Jahre später – allerdings lernte ich auf dem Wartburg meiner Eltern fahren und ich liebte unseren Carlo.

    Feuerrot mit schwarzen Sitzen, sogar Kurte hinten, damals eine Seltenheit. Unser Carlo wurde sogar volljährig, war komplett überholt und dann in diesem furchtbaren Oka gestrichen. Danach wars dann irgend wie vorbei, auch wenn „er“ noch einige Jahre fuhr. Mit der Wende kam dann aber ein Kadett und später die verschiedensten Renaults dazu. Aber geil waren die Autos schon, vor allem so in Bad Schandau mit 100 Sachen durch die Serptentinen – hat jemand 1988 den Trabi in den Bäumen gesehen?

    Heute gibt es aber auch spannende Abenteuer mit anderen Autos halt.

    Danke für diesen Flashback

  3. Thomas Wagner

    Bei mir wäre es ein Trabant geworden, wenn er nicht 3 Tage vor meinem 18. Geburtstag geklaut worden wäre. So war es dann ein Mitsubishi Colt.

    Gruss Thomas

  4. Thomas Wagner

    Bei mir wäre es ein Trabant geworden, wenn er nicht 3 Tage vor meinem 18. Geburtstag geklaut worden wäre. So war es dann ein Mitsubishi Colt.

    Gruss Thomas

  5. Matthias M. Meringer

    Mein erstes Auto war 1986 ein 13 Jahre alter und von 23 PS angetriebener gelber VW Käfer. Nach einem Jahr fiel der Tacho aus und die Heizung funktionierte nur im Sommer. Das Auto fuhr ich zwei Jahre lang. Ich war damals 100 km entfernt bei der Bundeswehr stationiert. Die gelbe Kugel transportierte mich tausende Kilometer hin und zurück. Die beste Leistung war die Fahrt über den Jaufenpass in Südtirol. Gegen Ende der beiden Jahre tropfte ständig Öl aus dem Motor und in den Radkästen waren Löcher, durch die ich auf die Straße schauen konnte. Ich gab ihn persönlich auf dem Schrottplatz ab.

  6. Matthias M. Meringer

    Mein erstes Auto war 1986 ein 13 Jahre alter und von 23 PS angetriebener gelber VW Käfer. Nach einem Jahr fiel der Tacho aus und die Heizung funktionierte nur im Sommer. Das Auto fuhr ich zwei Jahre lang. Ich war damals 100 km entfernt bei der Bundeswehr stationiert. Die gelbe Kugel transportierte mich tausende Kilometer hin und zurück. Die beste Leistung war die Fahrt über den Jaufenpass in Südtirol. Gegen Ende der beiden Jahre tropfte ständig Öl aus dem Motor und in den Radkästen waren Löcher, durch die ich auf die Straße schauen konnte. Ich gab ihn persönlich auf dem Schrottplatz ab.

Comments are closed.