Tschüß 5448

By | April 25, 2013

Heute endete nach 14 Jahren die Gültigkeit meiner Kreditkarte. Eigentlich nichts unnormales, aber meine kartenausgebende Bank hat neue Sicherheitsfeatures und so bekamen alle Kreditkarteninhaber eine neue Kreditkarte mit komplett neuer Nummer und neuer Pin.

Wenn man wie ich seit 14 Jahren die gleiche Kreditkartennummer hat, zumal eine die leicht zu merken ist, dann fällt so eine Umstellung schwerer. Davon abgesehen müssen solche Dinge wie die Angabe der neuen Kreditkartendaten bei Amazon, Paypal usw. gemacht werden, alles zusätzlicher Aufwand. Bin eh gespannt bei wem ich es vergesse zu ändern und wo dann der große Aufschrei kommt. *g*

Das einzig gute an der neuen Kreditkarte ist die änderbare PIN. Die habe ich gleich mal in eine für mich leicht merkbare (nein, kein Geburtsdatum o.ä.) angepasst am Geldautomaten. Die PIN wird bei der neuen Kreditkarte wohl auch abgefragt, wenn man damit irgendwo im Laden oder Hotel bezahlt bzw. besteht die Möglichkeit, daß sie abgefragt werden kann. Vorher hat mich die PIN nie interessiert, da ich sie für diese Karte nie brauchte. Das soll den Kartenmissbrauch zumindest offline weiter einschränken.

Jetzt bin ich mal gespannt ob ich es irgendwann schaffe mit diese absolut nicht leicht zu merkende Kreditkartennummer einzuprägen.

Damals, es war 1999, bekam ich selbige Karte eigentlich nur durch Beziehungen. Ich arbeitete damals für einen Dienstleister im Kreditkartensegment, der auch diese Karte betreute. Ich war damals für die Verbuchung der Zahlungseingänge zuständig. Die Bedingungen für einen Erhalt der Karte habe ich aber damals bei weitem nicht erfüllt. Also einfach nach ner Weile dort angefragt, ich telefonierte eh täglich mit den Kollegen der Bank, dann Antrag ausgefüllt, die beschafften mir nen Stempel einer Filiale und dann ging der Antrag wieder zu uns in die Abteilung für Neuanträge und wurde da durchgewunken. Jeder andere wäre damals abgelehnt worden, denn die Hürden zur Kartenausgabe waren bei genau dieser Karte relativ hoch.

Ich war da glaube der erste bei uns in der Firma, der von denen einen Karte bekam. Die hat mich dann die ganzen Jahre begleitet und seit meiner Selbständigkeit nutze ich die für sämtliche betrieblichen Ausgaben, für private Umsätze gibt es ne andere.

Hab vorhin mal in meiner Schufaakte nachgeschaut, es gibt aktuell keine anderes dort eingetragenes Produkt, das so lange bei mir im Bestand ist. Heute wird diese Karte zu diesen Konditionen wie ich sie habe nicht mehr so rausgegeben, die neuen Standardkonditionen haben ein um 1/3 niedrigeres Limit.

Es macht übrigens durchaus Sinn solche Dinge wie Girokonten oder Kreditkarten nicht alle paar Monate oder so zu wechseln. Solch lange Vertragslaufzeiten wirken sich auch positiv auf den Schufa-Score aus. Daher hatte es mich auch geärgert, daß ich dieses Jahr mein Privatgirokonto wechseln musste, denn mein bisheriges sollte mich eigentlich bis zu Rente begleiten. Ich hoffe, daß mein neues Girokonto das nun schafft.

Und was die Kreditkarte angeht, die darf mich auch noch gerne bis zur Rente begleiten.