Über kurz oder lang

By | Juni 29, 2011

Am Wochenende war ich in der Stadt unterwegs. An einer Telefonzelle in der Innenstadt standen drei junge Mädchen, schätzungsweise 14-15 Jahre jung. Soweit nichts besonderes, wenn nicht eines der Mädchen einen leopardenfell-gemusterten Rock trug, der aufgrund seiner Kürze nicht wirklich viel verdeckte.

Als Mann schau ich mir ja gerne so etwas an, aber dann eher bei Frauen, nicht bei Mädchen. Für mich stellt sich da eher die Frage, ob die Eltern des Mädchens sich überhaupt dafür interessieren wie ihre Tochter in der Öffentlichkeit rumläuft. Ich bin alles andere als prüde, aber letztlich sind solche Sachen auch eine Aufforderung für Pädophile aktiv zu werden. Wenn dann irgendwas passiert ist das Geschrei groß.

Es wird überall von Jugendschutz geredet, aber Jugendschutz fängt doch eigentlich schon daheim an. Da wo es drum geht wie sich junge Menschen nach außen präsentieren. Natürlich geht es nicht darum, daß junge Menschen bei 30 Grad im Schatten dick eingemummelt rum laufen, aber doch bitte nicht so als wären sie gerade auf dem Weg ihren Nebenjob aufm Straßenstrich anzutreten. Da sollte man als Elternteil doch schon drauf achten, was die Kinder so alles im Kleiderschrank haben.

Bin ich da zu engstirnig oder wie seht ihr das?

0 thoughts on “Über kurz oder lang

  1. Anja

    Hallo Torsten,
    ich kenne einige junge Mädels denen egal ist was die Eltern sagen. Die haben dann in ihrer Schultasche die Sachen drin, die sie gern anziehen wollen und nicht was die Eltern gern hätten. Kaum sind sie 2 Ecken von zu Hause weg, werden die Sachen dann für die Schule angezogen und nachmittags dann das gleiche Spiel zurück. Von den Mädels kann ich dir garantieren, dass die Eltern nichts davon wissen.

    Ich würde sag: Typisch Pupertät eben.

  2. Dominik

    Achso. Kurze Röcke sind also auch eine Einladung für Vergewaltiger. Also sid Frauen mit kurzeb Röcken mehr oder weniger selbst daran Schuld, wenn sie vergewaltigt werden? Alles klar.