Wir machen das Licht wieder an – aber richtig!

By | Juli 24, 2012

Vor knapp 1,5 Wochen haben irgendwelche Idioten die Lichtinstallation an der Hubbrücke über die Elbe in Magdeburg zerstört. Wie sehr diese Lichtinstallation den Magdeburgern am Herzen liegt, hat sich jetzt wieder gezeigt.

Binnen weniger als fünf Tage wurde auf private Initative hin Geld für die Instandsetzung des Lichtkunstwerks gesammelt. Erste Schätzungen der Reparaturkosten gingen von 6.000 € aus. Doch die Überraschung war das große Interesse der Magdeburg und so wurden heute 7.226,86 € als Spende feierlich übergeben.

Spendenübergabe für die Hubbrücke

So gab es letzten Freitag recht kurzfristig direkt auf der Hubbrücke eine Benefiz-Jamsession verschiedener Magdeburger Musiker. Dabei wurden alleine bereits 1.515 € eingesammelt. Niemand hatte wirklich damit gerechnet, wie schnell das Geld für die Reparatur zusammenkommt. Hier zeigt sich wieder einmal die Heimatverbundenheit der Magdeburger mit ihrer Stadt und wie wichtig den Magdeburgern so manches Detail geworden ist.

Benefiz-Jamsession

Bereits bei der Spendensammelaktion für die Sanierung der Treppenstufen des Nordturms des Magdeburger Doms konnte man dies erleben.

Die Magdeburger lassen sich also begeistern, man muß ihnen nur den Weg zeigen. Sicherlich gibt es in Zukunft noch so manche Chance wo man erleben kann wie sehr den Magdeburgern ihre Stadt am Herzen liegt.

Die Lichtinstallation an der Hubbrücke soll übrigens Mitte Oktober wieder leuchten.

One thought on “Wir machen das Licht wieder an – aber richtig!

  1. mac

    Schön zu sehen, dass Menschen ihre Heimat wirklich noch am Herzen liegt.

Comments are closed.